Suchfunktion

S.A.G. Solarstrom Aktiengesellschaft; S.A.G. Solarstrom Vertriebsgesellschaft mbH; S.A.G. Technik GmbH

Datum: 19.12.2013

Kurzbeschreibung: Insolvenzantrag

Nach Eingang der Insolvenzanträge der S.A.G. Solarstrom Aktiengesellschaft, der S.A.G. Solarstrom Vertriebsgesellschaft mbH sowie der S.A.G. Technik GmbH am vergangenen Freitag, dem 13.12.2013, hat das Amtsgericht - Insolvenzgericht - Freiburg i.Br. am 16.12.2013 für alle drei Gesellschaften die von diesen beantragte Eigenverwaltung nach § 270a Abs. 1 InsO angeordnet. Zum vorläufigen Sachwalter und Gutachter wurde für alle Gesellschaften Rechtsanwalt Dr. J. Nerlich aus der Kanzlei Görg Rechtsanwälte, Köln, eingesetzt. Für alle drei Gesellschaften wurden weiterhin am 18.12.2013 und am 19.12.2013 Beschlüsse zu vorläufigen Gläubigerausschüssen erlassen.

Für etwaige Anfragen wird gebeten, sich direkt  an die Unternehmen oder den vorläufigen Sachwalter zu wenden. Einzelne Auskünfte und Informationen erteilt das Amtsgericht - Insolvenzgericht - Freiburg i.Br. nur auf schriftliche Anfrage, sofern das berechtigte Interesse vom Antragsteller gegenüber dem Gericht glaubhaft gemacht wurde, § 4 InsO i.V.m. § 299 Abs. 2 ZPO.




§ 270a InsO

(1) Ist der Antrag des Schuldners auf Eigenverwaltung nicht offensichtlich aussichtslos, so soll das Gericht im Eröffnungsverfahren davon absehen,

1. dem Schuldner ein allgemeines Verfügungsverbot aufzuerlegen oder

2. anzuordnen, dass alle Verfügungen des Schuldners nur mit Zustimmung eines vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam sind.

Anstelle des vorläufigen Insolvenzverwalters wird in diesem Fall ein vorläufiger Sachwalter bestellt, auf den die §§ 274 und 275 entsprechend anzuwenden sind.

(2) Hat der Schuldner den Eröffnungsantrag bei drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt und die Eigenverwaltung beantragt, sieht das Gericht jedoch die Voraussetzungen der Eigenverwaltung als nicht gegeben an, so hat es seine Bedenken dem Schuldner mitzuteilen und diesem Gelegenheit zu geben, den Eröffnungsantrag vor der Entscheidung über die Eröffnung zurückzunehmen.

Rukopf
Richter am Amtsgericht

Fußleiste