Suchfunktion

Das Amtsgericht Freiburg stellt sich vor

Datum: 15.05.2012

Kurzbeschreibung: Informationsveranstaltung für Migrantinnen und Migranten

Vielen Menschen sind die Aufgaben der Gerichte und deren Rechtsprechung wenig oder gar nicht bekannt. Schon im Altertum spiegelte die römische Weisheit

„Vor Gericht und auf hoher See sind wir in Gottes Hand!“

diese Unkenntnis und Unsicherheit wider.

Erst recht muss die deutsche Justiz vielen Migrantinnen und Migranten nicht nur als eine fremde und unbekannte Institution, sondern unter Umständen sogar Angst und Furcht auslösend erscheinen. Viele Menschen kommen aus Heimatländern, in denen Rechtsstaatlichkeit und eine unabhängige Justiz nicht oder wenig ausgeprägt sind oder waren. Sie haben schlechte Erfahrungen in ihrer Heimat sammeln müssen oder haben sogar aus Angst vor Verfolgung ihr Heimatland verlassen.

In der Bundesrepublik Deutschland steht die Justiz vorbildlich da. Gut ausgestattete Gerichte, qualifizierte und unabhängige Richterinnen und Richter, eine kurze Verfahrensdauer und qualifizierte Verfahrensrechte der Beteiligten einschließlich der Rechtsmittelmöglichkeiten setzen im internationalen Vergleich einen sehr hohen Standard.

Das Amtsgericht Freiburg lässt sich am 23. Mai 2012 in seine Karten schauen und wendet sich speziell an den Personenkreis der Migrantinnen und Migranten. In der Informationsveranstaltung, die in dieser Form erstmals in Baden-Württemberg stattfindet, werden die verschiedenen Aufgaben eines Amtsgerichts vorgestellt. Wer kennt schon die Aufgaben des Familiengerichts, der Beratungshilfestelle oder der Rechtsantragstelle? Wer weiß, welche Kosten anfallen können oder welche Möglichkeiten der Prozesskosten- und Verfahrenskostenhilfe es gibt?

Der Präsident des Amtsgerichts Dr. Thomas Kummle hebt hervor: „Integration durch Dialog“ ist ein Leitgedanke für unsere Informationsveranstaltung. Deshalb haben unsere Besucher nicht nur die Möglichkeit, zu den einzelnen Vorträgen Fragen zu stellen und zu diskutieren, sondern im Anschluss bei einem lockeren Beisammensein miteinander ins Gespräch zu kommen.

Der Freiburger Anwaltverein wird aus Anlass dieser Veranstaltung seine kostenlose Rechtsberatung erheblich ausweiten. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte werden am Mittwoch, 23.05.2012 in der Zeit von 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr im Amtsgericht Freiburg für eine Beratung zur Verfügung stehen.

Es sind selbstverständlich auch andere interessierte Personen herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Das Amtsgericht Freiburg gemeinsam mit dem Freiburger Anwaltverein, dem Migrationsbüro der Stadt Freiburg und dem Beirat für Migrantinnen und Migranten freuen sich über ein großes Interesse.

Termin: Mittwoch, 23. Mai 2012, 18:00 Uhr
Ort: Amtsgericht Freiburg, Holzmarkt 2, Saal IV

 Hier können Sie den Flyer öffnen

Rukopf
Richter am Amtsgericht

Fußleiste