Service-Navigation

Suchfunktion

Woche der Justiz 2010

Datum: 10.06.2010

Kurzbeschreibung: Einblicke in die Welt des Rechts

Nachdem in Baden-Württemberg im Jahr 2004 erstmals eine Woche der Justiz stattgefunden hatte, haben die Bürgerinnen und Bürger vom 12. bis zum 17. Juli 2010 erneut die Gelegenheit, sich ein eigenes Bild über die Justizrealität zu machen. Nicht nur die ohnehin in der Öffentlichkeit stehende Strafgerichtsbarkeit, sondern alle Bereiche der Justiz können erkundet werden. An der Woche der Justiz werden sich nicht nur die Gerichte der ordentlichen Gerichtsbarkeit, sondern auch der Fachgerichtsbarkeit sowie die Justizvollzugsanstalten beteiligen. Hierbei besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen von Themenveranstaltungen, Prozesssimulationen und realen Verfahren zu informieren. In allen Fällen stehen erfahrene Richterinnen und Richter sowie Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger zur ergänzenden Erläuterung bereit.

Das Amtsgericht Freiburg kann aufgrund seiner umfassenden Zuständigkeit als eines der drei Präsidialamtsgerichte im Oberlandesgerichtsbezirk Karlsruhe einen besonders weiten Einblick in die Praxis des Rechtsalltags bieten. Die Zuständigkeit geht in vielen Bereichen über den eigentlichen Gerichtsbezirk, der 304.000 Einwohner umfasst, weit hinaus. Familiengericht, Zwangsversteigerungs- und Zwangsverwaltungssachen, Schöffengericht und Haftsachen gegen Erwachsene umfassen zusätzlich die Bezirke der Amtsgerichte Breisach, Müllheim, Staufen und Titisee-Neustadt, mithin 468.000 Gerichtseingesessene. Das Insolvenzgericht sowie Haftsachen gegen Jugendliche und Heranwachsende beinhalten den Landgerichtsbezirk Freiburg mit Ausnahme des Amtsgerichtsbezirks Lörrach (652.000 Einwohner). In Landwirtschaftssachen ist das Amtsgericht Freiburg für den gesamten Landgerichtsbezirk Freiburg, somit für 826.000 Einwohner, zuständig. Die mit Abstand sowohl geographisch als auch einwohnermäßig größte Zuständigkeit umfasst das Registergericht. Hierzu gehören die Bezirke der Landgerichte Freiburg, Offenburg, Konstanz und Waldshut-Tiengen mit insgesamt 1.956.000 Einwohnern.

Das Programm des Amtsgerichts Freiburg soll den Bürgerinnen und Bürgern die Vielfältigkeit der Justiz aufzeigen und hierdurch mögliche Hemmnisse bei persönlichen Kontakten mit der Justiz abbauen helfen.

Zur ergänzenden Abrundung der Informationen hat sich die Rechtsanwaltschaft bereit erklärt, an zahlreichen Veranstaltungen ebenfalls mitzuwirken. Mithin besteht die Möglichkeit, auch diese Seite des Rechtsalltags näher kennenzulernen. Darüber hinaus wird die in Baden-Württemberg für die Bewährungshilfe zuständige Neustart gGmbH die Tätigkeit der Bewährungs- und Gerichtshilfe sowie den Täter-Opfer-Ausgleich im Rahmen eines eigenen Programms vorstellen.

Das vielfältige Programm des Amtsgerichts Freiburg ist aus der Anlage ersichtlich.

Für weitere Informationen stehen die Pressereferenten des Amtsgerichts Freiburg, Vizepräsident des Amtsgerichts Endress (Verwaltung und Strafrecht; Telefon: 205-1001) und Richter am Amtsgericht Rukopf (Zivil- und Familienrecht; Telefon: 205-1420), zur Verfügung.

Endress                                                                    Rukopf
Vizepräsident des Amtsgerichts                          Richter am Amtsgericht 

 

  AGFRWoche der Justiz  Programm des Amtsgerichts Freiburg

Fußleiste