Suchfunktion

7. Europäischer Tag der Ziviljustiz

Datum: 10.11.2009

Kurzbeschreibung: Fachtagung und Prozesssimulationen

Im Jahr 2003 haben die Europäische Kommission und der Europarat einen „Europäischen Tag der Ziviljustiz“ ins Leben gerufen, der den europäischen Bürgern die Ziviljustiz nahe bringen und sie daran erinnern solle, dass die Justiz vor allem ihrem Nutzen dient. Die Wahl für den „7. Europäischen Tag der Ziviljustiz“ fiel im Jahr 2009 auf Freiburg, das aufgrund seiner grenznahen Lage im Dreiländereck Frankreich-Schweiz-Deutschland prädestiniert ist. Die Vormittags- und Nachmittagsveranstaltung fand im Amtsgericht Freiburg, der Festakt im Hotel Colombi statt.

Am Vormittag wurden im größten Sitzungssaal des Amtsgerichts zwei Prozesssimulationen für Schülerinnen und Schüler des Bartholdi-Gymnasiums in Colmar, des Wirtschaftsgymnasiums in Basel, des Deutsch-Französischen Gymnasiums in Freiburg und des Goethe-Gymnasiums in Freiburg vorgeführt. Es handelte sich um einen deutschen und einen französischen Rechtsstreit, wobei beide Fälle einer Beurteilung nach allen drei Rechtsordnungen unterzogen wurden. Die Schülerinnen und Schüler beteiligten sich rege an der Diskussion und konnten ihr eigenes Votum abgeben.

Am Nachmittag schloss sich eine Fachtagung zu speziellen grenzüberschreitenden Fragen an. Führende Fachleute konnten als Referenten gewonnen werden. Die geladenen Teilnehmer - Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Richterinnen und Richter, Vertreterinnen und Vertreter von Universitäten, der Politik, Behörden und Institutionen - stammten überwiegend aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Auch hier kam es der Diskussion zugute, dass alle Beiträge simultan übersetzt wurden.
Außer den Vorträgen gab es in den weitläufigen Fluren des Amtsgerichts Freiburg zahlreiche Informationsstände, an denen sich die Teilnehmer über das fortschreitende Europäische Recht informieren konnten.

Der Festakt im Hotel Colombi wurde von Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll eröffnet. Dem schlossen sich Grußworte hochrangiger Vertreter des Bundesministeriums der Justiz, des französischen Justizministeriums, der europäischen Kommission und des Europarates an, ehe der Vorsitzende Richter am EuGH Prof. Dr. Thomas von Danwitz mit dem Festvortrag „Die Aufgabe des Gerichtshofes bei der Entfaltung des europäischen Zivil- und Zivilverfahrensrechts“ den offiziellen Teil glanzvoll beschloss.

Rukopf
Pressesprecher

ARFR-Programm-Zivilgerichtstag  hier können Sie das Tagungsprogramm ansehen

AGFR-Zivilgerichtstag2009

Dr. Thomas Kummle
 Präsident des Amtsgerichts Freiburg
bei der Begrüßung der Schülerinnen und Schüler


AGFREuropZivilMinister

Prof. Dr. Ulrich Goll MdL
Justizminister des Landes Baden-Württemberg
bei der Begrüßung der Gäste zum abendlichen Festakt

 

Fußleiste